Wie dosiert man Stevia am besten

Der Zucker Stevia wird immer beliebter, da er einen sehr guten Geschmack hat, der von Zucker nicht zu unterscheiden ist. Mittlerweile gibt es nicht nur mehr das Stevia Pulver sondern dieser Süßstoff wird in unterschiedlichen Darreichungsformen angeboten. Da die Stevia Pflanze selber auch sehr süß ist, kann sie auch zum Süßen der Speisen verwendet werden. Wer also im Garten Stevia Pflanzen anbaut, der braucht am morgen nur in den Garten zu gehen und sich ein oder mehrere Blätter mitnehmen und diese in den morgendlichen Kaffee geben und er wird feststellen, dass schon nach kurzer Zeit sein Getränk angenehm süß schmeckt.
Nun, diese Form von Stevia ist in Deutschland nicht zugelassen. Die Süßkraft dieser Blätter ist auch nicht immer gleich, selbst gekauftes Steviapulver kann eine sehr unterschiedliche Süßkraft haben. Dieses grüne Steviapulver wird durch ein biochemisches Verfahren von dem grünen Farbstoff befreit, so dass das Pulver die bekannte weiße Färbung annimmt. Wer sehr genau dosieren will, der nimmt entweder das Pulver oder er greift zu Stevia in flüssiger Form. Hier kann man wohl a genauesten dosieren. Wer sich einmal für eine Firma und für eine bestimmte Darreichungsform entschieden hat, sollte auch dabei bleiben, denn von Firma zu Firma schwankt die Qualität oft ganz erheblich. Wer heute festgestellt hat, dass der Tee mit Stevia der Form X sehr gut schmeckt, macht vielleicht mit der Firma Y schlechte Erfahrungen. Dieses Stevia muss deshalb nicht unbedingt schlecht sein, es hat nur vielleicht eine andere Zusammensetzung der süßenden Bestandteile. Wer also mit Stevia backen will, der sollte zu flüssigem oder festem Stevia greifen.
Sehr beliebt, da schon seit längerer Zeit bekannt sind die Süßstofftabletten. Eine solche Tablette hat in etwa die Süßkraft von einem Teelöffel Zucker. Der Konsument hat nun also die Qual der Wahl, welches Stevia er gerne verwendet. Wer gerne experimentiert, der kann die unterschiedlichen Darreichungsformen und ihre Dosierungen ausprobieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.